Neue Webprojekte auf Basis der CultureBase

Die Vielzahl der CultureBase-Werkzeuge ermöglicht auch kleine, mittlere und große Webprojekte zu realisieren. Die Datenbanken und Softwaremodule können beliebig für die Erstellung einer Webseite zusammengestellt werden. Auch projektspezifische Anpassungen sind auf Basis dieser Produktpalette möglich.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Webseite mit Kulturserver zu realisieren, dann gibt es hierzu vertiefende Informationen zur Grundausstattung. Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie gerne. Die Arbeiten werden vom Team von Kulturserver gerne begleitet.

Ergebnisse dieser Zusammenarbeit finden Sie in unserer Referenzliste.

Für die neue Website wird ein gutes Maß an Barrierefreiheit erreicht. Grundlage hierfür ist die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV). Ein Prüfverfahren mit 50 Prüfschritten (BITV-Test) vergibt insgesamt 100 Punkte für das barrierefreie Webangebot. Im Rahmen einer entwicklungsbegleitenden Abstimmung gemäß BITV erarbeiten wir für die einzelnen Prüfschritte die Umsetzung aus. Performancebeeinträchtigungen entstehen hierbei nicht.

Eine gute Ausgangsbasis für Barrierefreiheit ist dann gegeben, wenn im Design die richtigen Aspekte in den Vordergrund gestellt werden. In gemeinsamer Abstimmung wird das Wesentliche wie z.B. die klare Orientierungs- und Navigationsstruktur sowie die Wahrnehmung der Farben, Formen und Positionierung der Elemente für die Bedienung bzw. das Verständnis der Inhalte herausgearbeitet.

Ebenfalls werden wir produktionsbegleitend der Redaktion Hilfestellungen für die Datenpflege geben, so dass die Aspekte der textuellen Inhalte hinsichtlich der Barrierefreiheit verständlich werden.

Bei der Barrierefreiheit ist es uns wichtig, nicht nur die Reglements im Fokus zu haben, sondern Barrieren gar nicht erst entstehen zu lassen und Software einzusetzen, die beim Abbau von Barrieren unterstützt. Hierfür arbeiten wir mit einer Community zusammen, die aufgrund ihrer Einschränkungen/eigenen Erfahrungen ihre Bedürfnisse am Exempel einbringt. Insbesondere im Bereich der Seheinschränkungen haben wir einen festen Mitarbeiter im Team.

Durch den Aufbau in striktem, validem XHTML sowie der ausschließlichen Verwendung von gestyltem Text zuzüglich zu Bildern bei den Navigations- und Steuerelementen wird nicht nur eine akzeptable Stufe der Barrierefreiheit erreicht, sondern zugleich eine gute Auffindbarkeit bei Suchmaschinen erzielt.

Auch unterstützen individuelle Browser-Fenstertitel und die Generierung einer Sitemap (auf Basis der internen Suchmaschine der Website) die Auffindbarkeit bei Suchmaschinen. Hinzu kommt eine sogenannte Smart-URL-Titelauszeichnung der einzelnen Websites, die ebenfalls eine optimale Plat­zierung in den Suchmaschinen unterstützt. Diese Titelauszeichnung stellt auch für interne Verlinkun­gen eine ideale Ausgangslage dar. Durch weitere, im Headbereich platzierte Metainformationen wo die einzelnen Sprachfassungen der Webseite liegen, wird den Suchmaschinen auch bei Mehrsprachig­keit ein klarer Hinweis übergeben.

Nicht zuletzt werden alle Webseiten im Kulturserver-Netzwerk, die die CultureBase nutzen, aufgrund der guten Vernetzung automatisch schnell gut von den Suchmaschinen gerankt.

Es gibt weitere Leistungsmerkmale, die hinsichtlich einer optimalen SEO für das Webprojekt realisiert werden können. Hierfür sind die Möglichkeiten in einem weiteren Gespräch genauer zu definieren. So werden beispielsweise Metatags gesetzt. Dies geschieht bei den datenbankbasierten Abfragen automatisiert, bei redaktionellen Seiten kann dies durch Pflege der Onlineredaktion ergänzt werden. Zudem ist es sinnvoll, beim Aufruf veralteter und gelöschter Webinhalte auf eine Landingpage zu führen, die dem User Optionen für das weitere Stöbern liefern. Die Einreichung einer XML-Sitemap bei google für das Suchmaschinenranking ist im Projekt inklusive.

Schulung

Bei der Realisierung Ihres Webauftritts ist eine Schulung im Umgang mit dem Content-Manage­ment-Systemen sowie den auf der Website verwendeten Softwaremodulen enthalten. Im Rahmen des Angebotes bieten wir eine Einführung online an.

Auf der Website selbst wird es eine Supportseite geben, die alle Informationen zum Umgang mit der Software und den Spezifika der Website enthält. Zudem dienen unsere allgemeinen Informationsseiten und Schulungsvideos als Grundlage für die Hilfestellungen. Alle allgemeinen, zentralen, wichtigen Informationen sind zudem hier auf dieser Webseite in unserem CultureBase-Info-Hub gebündelt zu finden.

Projektbegleitung

Für die Kommunikation und die Begleitung des Projektes in der Umsetzungsphase veranschlagen wir für den hier im Angebot gelisteten Projektumfang eine Pauschale. Diese gliedert sich in folgende Arbeitsbereiche:

- Beratung neue Webseite ab Beauftragung / Arbeitsaufteilung

- Begleitung Programmierprozess: Aufbereitung Absprachen / Tests / Teamkoordination (intern/extern)

- Tests Datenpflege, Inhalt / Aufbau projektspezifische Supportseite

- Übergabe der Page an das Projektteam

- Endabnahme: Auswertung finale Todo-Liste bzgl. Fehlerkorrekturen, Koordination Verteilung, Endabstimmung, Browserkompatibilitätsprüfung

First-Level-Support-Vertrag / Rahmenvereinbarung

Für redaktionellen Support ist es möglich, auf Basis eines First-Level-Support-Vertrags Hilfestellung in Anspruch zu nehmen. Alternativ greift ab Übergabe der Leistungsbausteine die Rahmenvereinbarung.

Der redaktionelle und technische Support über den First-Level-Support-Vertrag garantiert Reakti­onszeiten per E-Mail und Telefon. Das in der Vereinbarung gekennzeichnete Kontingent kann auch kurzfristig angepasst und mit den Bedürfnissen des Hauses abgestimmt werden. Einen Mustervertrag können wir Ihnen gerne übersenden.

Über die Rahmenvereinbarung kann auch ohne einen FLS ebenfalls Support in Anspruch genommen werden. Hierbei werden die Aufwände im Viertelstundentakt getrackt und ebenfalls quartalsweise abgerechnet. Es entstehen keine laufenden Kosten, sondern regelt lediglich die Verbindlichkeiten.

CultureBase-Maintenance / Hosting

Erhalt und Weiterentwicklung der kooperativ genutzten Ressourcen der CultureBase werden über eine CultureBase-Maintenance-Vereinbarung abgedeckt. Diese bildet die Basis für die Zusammenarbeit im Rahmen der Teilnahme an den Leistungen des Netzwerks. Die Höhe der Teilnahme ergibt sich im weiteren Austausch.

Vertiefende Informationen finden sich hier: https://ggmbh.kulturserver.de/de_DE/cb_m

Erhalt und Weiterentwicklung der kooperativ genutzten Ressourcen der CultureBase werden über eine CultureBase-Maintenance-Vereinbarung abgedeckt. Diese bildet die Basis für die Zusammenarbeit im Rahmen der Teilnahme an den Leistungen des Netzwerks. Die Höhe der Teilnahme ergibt sich im weiteren Austausch.

Vertiefende Informationen finden sich hier: https://ggmbh.kulturserver.de/de_DE/cb_m

Für die Webseite sollte ein Sicherheitszertifikat erstellt und eingerichtet werden, um die Kommunika­tion persönlicher Daten, die auf der Webseite z.B. im Rahmen der Newsletteranmeldung oder über ein Kontaktformular stattfindet, abzusichern. Ein Sicherheitszertifikat erlaubt es Browsern, die Seite sicher zu identifizieren und verschlüsselt die Kommunikation zwischen Browser und Server.

Das Zertifikat wird für alle Domains eingerichtet und aktualisiert sich regelmäßig automatisiert.

Wir schlagen vor, dass die Domains in die Verwaltung von Kulturserver umziehen und dadurch in das zentrale CultureBase-Zertifikat integriert werden können. Die Verwaltung sieht vor, dass alle Besitzrechte unverändert bleiben. Die Handhabe ermöglicht Kulturserver ein schnelles Reagieren bei Lastspitzen oder Wartungsarbeiten und bietet gerade im Bereich der Zertifikate eine unkomplizierte Lösung.

Es können auch eigene Zertifikate und andere Verwaltungsmodelle miteinander abgestimmt werden. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

  • Medien- und fachgerechte Umsetzung des Designs (Einhaltung von Corporate Identity, Ergonomie der Navigation, kreative Aufbereitung)

  • Überprüfung des HTML-Codes auf Fehler und Browser-Kompatibilität. Folgende Browser werden unterstützt: PC: aktuelle Version von Edge, Mozilla/Firefox, Chrome – Macintosh: aktuelle Version von Mozilla/Firefox, Safari, Chrome

  • Tablet/Smartphone (Apple, Android): aktuelle Version des Systembrowsers

 

Unsere Vorgehensweise

  1. Programmierung auf Basis des abgestimmten Designs

  2. Umsetzung der einzelnen Module

  3. Vorstellung der Komponenten – Einarbeitung Ihrer Änderungswünsche

  4. Fertigstellung

  5. Begutachtung und Freigabe der Komponenten durch Sie

 

Kompatibilität

Da die Funktionsweise von Internetseiten einer Vielzahl von Einflussfaktoren (Netzgeschwindigkeit, Betriebssysteme, Updates, softwareabhängige Inkompatibilitäten usw.) und einer Vielzahl verschie­dener Kombinationen dieser Einflussfaktoren unterliegt, die nicht alle simuliert werden können, kann keine hundertprozentige Funktionstüchtigkeit der Programmierung gewährleistet werden. Wir bemü­hen uns jedoch stets, mögliche Fehler auszuschließen, und garantieren eine weitgehend breitbandige Funktionstüchtigkeit der Programmierung. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Pro­grammierleistungen Dritter.

 

Bedingungen

Der Auftraggeber ist für alle eigenen Informationen, die auf seinen Webseiten zur Nutzung bereitge­stellt werden, verantwortlich (§ 6 MDStV Abs. (1)). Hiervon ausgenommen sind die Datenbank­inhalte, die von den Netzwerk-Teilnehmern selbst eingestellt und bearbeitet werden können.

 

Auftragsverarbeitungsvereinbarung

Im Rahmen der Zusammenarbeit erhält das Haus einen ADV auf Basis der neuen DSGVO. Ein Muster kann hier eingesehen werden:

https://web3.culturebase.org/2019-06-18_NSP_ADV_blanco_ENTWURF.pdf

 

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten