Wissenswertes zur Arbeit im Internet
  • Das Bildschirmfoto

    Wenn Sie bei der Arbeit mit den CultureBase-Werkzeugen auf ...

    Wenn Sie bei der Arbeit mit den CultureBase-Werkzeugen auf ein Problem stoßen, das Sie nicht selbst lösen können, ist neben einer detaillierten Fehlerbeschreibung auch ein Screenshot (Bildschirmfoto) für die Redaktion sehr hilfreich, um die Ursache zu finden.

    Wie mache ich einen Screenshot mit Windows?

    Wenn Sie die entsprechende Seite geöffnet haben, drücken Sie die Taste „Druck“ rechts oben auf Ihrer Tastatur. Jetzt befindet sich der Screenshot im Zwischenspeicher und kann in eine E-Mail oder ein ausgewähltes Dokument eingefügt werden. Hierzu klicken Sie den gewünschten Ort an und anschließend die Tastenkombination „Strg + V“.

    Wie mache ich einen Screenshot mit Mac?

    Wenn Sie die entsprechende Seite geöffnet haben, drücken Sie die Tastenkombination „Cmd + Shift + 3“. Jetzt befindet sich der Screenshot im Zwischenspeicher und kann in eine E-Mail oder ein ausgewähltes Dokument eingefügt werden. Hierzu klicken Sie den gewünschten Ort an und anschließend die Tastenkombination „Cmd + V“. Je nachdem, wie Ihre Systemeinstellungen sind, wird der Screenshot automatisch auf dem Schreibtisch gespeichert.

    Speichern Sie das Bild in einer Textdatei (z. B. Microsoft Word) und hängen Sie es als Anhang an Ihre E-Mail an.

  • Der Browser

    Was ist ein Browser?

    Der Browser ist ein Computerprogramm, das Webseiten im World Wide Web darstellt und Ihnen ermöglicht, im Internet zu „surfen“. Es gibt verschiedene Programme, wie z. B. Safari, Google Chrome, Firefox oder Internet Explorer (inzwischen Edge). Browser unterscheiden sich in ihren Funktionen, deshalb ist es möglich, dass Webseiten in verschiedenen Browsern unterschiedlich dargestellt werden und funktionieren. In diesem Google-Handbuch erfahren Sie mehr über Ihren Browser, was er kann und warum Sie ihn besser immer aktualisieren sollten.

    Wie finde ich heraus, welche Browserversion ich habe?

    Diese Information ist bei den meisten Browsern unter „Einstellungen“ vermerkt, die häufig durch ein Zahnrad oder ein ähnliches Icon in der oberen rechten Ecke des Browsers symbolisiert werden. Klicken Sie dort auf „info“ o. Ä. Wenn Sie den entsprechenden Menüpunkt nicht finden, googeln Sie z. B. „Browserversion Firefox“, um weitere Anleitungen zu erhalten.

    Mac-User können z.B. einfach in der Menüleiste auf Chrome und dann "Über Chrome" anklicken. In dem sich öffnenden Fenster wird Ihre aktuelle Browserversion angezeigt und ob diese aktuell ist.

    Wie kann ich die Ansicht in meinem Browser vergrößern?

    Sie haben die Möglichkeit, die Ansicht von Webseiten oder Programmen zu verkleinern oder zu vergrößern. Über STRG und + vergrößert sich die Ansicht, STRG und – verkleinert sie, STRG + 0 bringt sie wieder auf die Originalgröße. 

    Für Mac User jeweils die Taste "Cmd".

  • Das Pop-up-Fenster

    Was ist ein Pop-up?

    Ein Pop-up ist ein Fenster, das sich automatisch öffnet, wenn eine bestimmte Aktion durchgeführt wird. Pop-ups werden häufig für Werbung genutzt, weshalb moderne Browser über einen Pop-up-Blocker verfügen. 
Innerhalb älterer CultureBase-Eingabemasken ist das Befüllen bestimmter Felder nur über ein Pop-up möglich, z. B. wenn Sie den Login-Bereich des Werkzeugs cb-event öffnen möchten.
    Sollten Sie Probleme beim Befüllen der Eingabemasken haben, vergewissern Sie sich, dass Ihr Pop-up-Blocker deaktiviert ist.

    Wie deaktiviere ich den Pop-up-Blocker?

    Pop-up-Blocker können leicht deaktiviert werden. Da das Vorgehen von Browser zu Browser unterschiedlich ist und unsere Werkzeuge in erster Linie für die optimale Nutzung über Firefox konfiguriert sind, ist hier nur die Deaktivierung für Firefox beschrieben:
        1. Menü "Extras" wählen und auf "Einstellungen" klicken  
        2. Symbol "Inhalt" klicken
        3. Kontrollkästchen "Pop-up-Fenster blockieren" deaktivieren
        4. Mit "OK" die Einstellungen speichern

  • Browserchache und Cookies löschen

    Verschiedentlich kann es zu Störungen der Anzeige kommen ...

    Verschiedentlich kann es zu Störungen der Anzeige kommen, wenn an einem Seitenbereich intensiv gearbeitet und weiterentwickelt wurde. Um genau zu bewerten, ob wirklich ein Fehler auf der Seite vorliegt, muss der sogenannte Browser-Cache gelöscht werden. Denn manchmal bemerkt der Browser nicht, dass es schon neuere Inhalte auf dem Server gibt. Er zeigt stattdessen veraltete Dateien aus dem Cache an.

    Der Browser-Cache ist eine Art Zwischenspeicher für Internetseiten. Besucht man eine Internetseite, werden Teile der Website (z.B. Bilder, CSS- oder JavaScript-Dateien) auf der Festplatte des Benutzers gespeichert. Surft man später erneut auf der gleichen Website, müssen nicht mehr alle Teile der Homepage erneut heruntergeladen werden. Stattdessen kann der Browser auf die Datei im Cache zurückgreifen und die Seite schneller anzeigen.

    Cookies sind kleine Dateien, die von einer Website auf Ihrem Rechner gespeichert werden und z.B. die Identifikation für einen Login ermöglichen. Deshalb ist es wichtig bei einem fehlgeschlagenen Login bestehende Cookies zu entfernen - besonders bei mehrmaligen Fehlversuchen.

    Wie der Cache und Cookies gelöscht werden, ist von Browser zu Browser verschieden:

    > Browsercache und Cookies in Chrome leeren

    - Drücken Sie die Tasten Strg + Shift + Entf
    - Wählen Sie bei "Folgendes für diesen Zeitraum löschen" den Eintrag "Gesamter Zeitraum"
    - Aktivieren Sie "Bilder und Dateien im Cache" sowie "Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten"
    - Klicken Sie dann auf "Browserdaten löschen"

    Alternativ:

    - Klicken Sie auf das Menu-Symbol neben der Adressleiste (drei horizontale Balken)
    - Wählen Sie "Weitere Tools" aus
    - Wählen Sie "Browserdaten löschen..."
    - Wählen Sie bei "Folgendes für diesen Zeitraum löschen" den Eintrag "Gesamter Zeitraum"
    - Aktivieren Sie "Cache löschen" sowie "Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten"
    - Klicken Sie auf "Browserdaten löschen"

    > Browsercache und Cookies in Mozilla Firefox leeren

    - Drücken Sie die Tasten Strg + Shift + Entf
    - Wählen Sie "Alles" löschen
    - Setzen Sie ein Häkchen bei "Cache" sowie "Cookies"
    - Klicken Sie auf "Jetzt löschen"

    Alternativ:

    - Klicken Sie auf das Menu-Symbol neben der Adressleiste (drei horizontale Balken)
    - Wählen Sie "Einstellungen"
    - Wählen Sie im neuen Fenster "Datenschutz"
    - Klicken Sie bei Punkt "Chronik" auf "kürzlich angelegte Chronik"
    - Wählen Sie "Alles" löschen
    - Setzen Sie ein Häkchen bei "Cache" sowie "Cookies"
    - Klicken Sie auf "Jetzt löschen"

    > Browsercache und Cookies in Microsoft Edge leeren

    - Drücken Sie die Tasten Strg + Shift + Entf
    - Setzen Sie ein Häkchen bei "Zwischengespeicherte Daten und Dateien" sowie "Cookies und gespeicherte Websitedaten"
    - Klicken Sie auf "Löschen"

    Alternativ:

    - Klicken Sie auf das "..."-Symbol oben rechts
    - Wählen Sie "Einstellungen"
    - Suchen Sie den Abschnitt "Browserdaten löschen" und klicken Sie auf "Option wählen"
    - Setzen Sie ein Häkcken bei "Zwischengespeicherte Daten und Dateien" sowie "Cookies und gespeicherte Websitedaten"
    - Klicken Sie auf "Löschen" 

    > Browsercache und Cookies in Safari leeren

    - Drücken Sie die Tasten cmd + Alt+ E

    Alternativ:

    - Wählen Sie in der Menüleiste "Safari" > "Einstellungen…"
    - Gehen Sie zum Reiter "Datenschutz"
    - Wählen Sie unter "Cookies und andere Website-Daten" "Alle Website-Daten entfernen" aus
    - Klicken Sie auf "Jetzt entfernen"

    > Browsercache und Cookies in Microsoft IE leeren

    Browser Cache im IE 11, IE 10 und IE 9 leeren:

    - Drücken Sie die Tasten Strg + Shift + Entf
    - Wählen Sie "Temporäre Internetdateien" sowie "Cookies" und klicken Sie dann auf "Löschen"

    Alternativ:

    - Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol oben rechts
    - Wählen Sie "Internetoptionen"
    - Wählen Sie das Register "Allgemein"
    - Suchen Sie den Abschnitt "Browserverlauf". Klicken Sie dort auf "Löschen…"
    - Deaktivieren Sie "Bevorzugte Websitedaten beibehalten" und aktivieren Sie "Temporäre Internetdateien" und "Cookies"
    - Klicken Sie abschließend auf "Löschen"